Zwei große Sanierungsprojekte stehen auf der Agenda der Stadt Wolfach: die Sanierung mit Umbau des „Alten Bahnhofs“ und daran anschließend die Sanierung mit Umbau der „Schlosshalle“.

Das städtische Konzept sieht vor, dass die bisher in der Schlosshalle untergebrachte Stadtkapelle künftig im Alten Bahnhof proben und musizieren soll. Somit wird ein großer Teil der Schlosshalle wieder für die Nutzung als Gemeinschaftseinrichtung und Veranstaltungslokalität frei. Damit ergeben sich für innerstädtische Veranstaltungen und Aktivitäten in Zusammenhang mit dem kürzlich sanierten Schlosshof in Wolfach neue attraktive Möglichkeiten.

Gleichzeitig kann der leerstehende Alte Bahnhof, in sensibler Ortseingangslage gelegen und in einem baulich und optisch schlechten Zustand, saniert und das Ortsbild deutlich aufgewertet werden.

Darüber hinaus kann auch die Zweigstelle der Musikschule Offenburg/Ortenau mit in den Alten Bahnhof einziehen. Sie ist bisher im ehemaligen „Engelschulhaus“ in der Vorstadtstraße untergebracht, welches anschließend ebenfalls einer neuen Nutzung zugeführt werden kann.

Ein separater Eingang ermöglicht es zudem, dass ein großer Raum im Erdgeschoss bei Bedarf von anderen Vereinen und Gruppierungen genutzt werden kann.

All dies ist mit erheblichen Kosten verbunden. Gleichzeitig gibt es für die Stadt Wolfach viele dringende Pflichtaufgaben wie beispielsweise den weiteren Ausbau der Kinderbetreuung, den Umbau der Schullandschaft, aber auch den Umgang mit dem demografischen Wandel oder die Straßen- und Gebäudeunterhaltung.

Wolfach Schriftzug am Alten Bahnhof Wolfach

Dabei darf der Fokus nicht nur auf der Innenstadt Wolfachs liegen. Vielmehr darf auch die Entwicklung der Ortsteile Kirnbach und Kinzigtal nicht außer Acht gelassen werden.

Unter diesen Vorzeichen fiel es dem Gemeinderat trotz hoher Zuschüsse von Bund und Land verständlicherweise nicht leicht, im Rahmen der Haushaltsplanungen für das Jahr 2015 nach langjährigen Diskussionen die Weichen für das Millionenprojekt Bahnhofsanierung zu stellen.

Um die Stadt Wolfach bei ihren Sanierungsprojekten nach Kräften zu unterstützen, wurde deshalb am 30.10.2014 der „Förderverein Alter Bahnhof und Schlosshalle Wolfach e. V.“ gegründet. Ziel des Fördervereins ist es einerseits, durch das Erbringen und Koordinieren von ehrenamtlichen Eigenleistungen die Baukosten so weit wie möglich zu reduzieren. Andererseits sollen die Bürger durch Öffentlichkeitsarbeit und vielfältige kulturelle Aktionen für die wichtigen Projekte sensibilisiert und dabei um Spenden geworben werden. Nicht zuletzt wird auch versucht, über Sponsoringaktionen weitere Mittel für die Maßnahmen zu erlangen und somit zum guten Gelingen beizutragen.

PDF
SATZUNG "Förderverein Alter Bahnhof und Schlosshalle e.V."

Die Wolfacher Fasnet im SWR4 Radio

RADIO-TIPP: Am Sonntag, den 19. Februar 2017 zwischen 18:00 und 20:00 Uhr auf SWR4: „Musik aus dem Land“, u.a. mit einem Bericht über die „ Wolfacher Fasnet“!

Bei einem Besuch im Studio des SWR im November 2016 haben Vertreter der Stadtkapelle Wolfach dem Leiter der Sendung Informationen über das damals bevorstehende Konzert „Belli and Friends“ übergeben und ihm dabei auch die CD „Wolfacher Fasnet – ´s goht degege“ der Feien Narrenzunft Wolfach überreicht. Dies hat den SWR nun veranlasst, über die vielfältige „Wolfacher Fasnet“ und ihre Musik zu berichten.

Ein weiterer Programm-Beitrag über die Stadtkapelle Wolfach wird am Sonntag, den 5. März 2017 zwischen 18.00 und 20.00 Uhr auf SWR4 zu hören sein.

An alle, die nicht beim Schnurren sind: Am Sonntag das Radio einschalten und SWR4 hören!

Wir für Wolfach. Unser Engagement für die kulturelle Entwicklung in Wolfach.Manfred Schafheutle, 1. Vorsitzender

Bautagebuch

Newsletter

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

Termine

Zur Zeit keine Veranstaltungen

Unterstützende Vereine und Institutionen